AGB, Wiederrufsrecht und Datenschutz

AGB

1. Jede Bestellung wird unsererseits nur zu den gegenständlichen Verkaufs- und Lieferbedingungen erfüllt; der Vertragspartner erklärt, diese Verkaufs- und Lieferbedingungen vollständig anzuerkennen. Allgemeine Geschäftsbedingungen, welcher Art auch immer, welche mit diesen Verkaufs- und Lieferbedingungen im Widerspruch stehen oder diese ergänzen, gelten als nicht vereinbart und wird somit den eigenen Geschäftsbedingungen des Vertragspartners hiermit ausdrücklich widersprochen.

2. Bestellungen sind für den Vertragspartner jedenfalls bindend; für uns jedoch erst mit schriftlicher Annahme derselben (Auftragsbestätigung). Der Vertragspartner ist zur sofortigen Prüfung der Auftragsbestätigung verpflichtet und hat etwaige Abweichungen von seinem Auftrag unverzüglich schriftlich zu rügen; beim Unterbleiben dieser schriftlichen Rüge richtet sich der Vertragsinhalt nach dem Inhalt unserer Auftragsbestätigung.

3. Die von uns bekanntgegebenen Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und, wenn keine andere Vereinbarung getroffen wurde, ab Werk Glanegg. Die Bezahlung der Ware hat, sofern keine schriftlichen Vereinbarungen getroffen wurden, sofort nach Erhalt der Rechnung und ohne jeden Abzug zu erfolgen; abweichend hievon behalten wir uns vor, Lieferungen nur gegen Barauszahlung auszuführen oder Vorauskassa zu verlangen. Eine Kompensation der Forderungen des Vertragspartners mit unserem Verkaufs- und Lieferentgelt kann nur dann erfolgen, wenn die Forderungen des Vertragspartners von uns schriftlich anerkannt oder gerichtlich rechtskräftig festgestellt wurden; ansonsten gilt ein umfassendes Kompensationsverbot. Bei nicht rechtzeitiger Zahlung sind wir berechtigt, gesetzliche Verzugszinsen zu berechnen und ist der Vertragspartner zudem zur Bezahlung der zur zweckentsprechenden Betreibung, Einbringung oder Rechtsverfolgung notwendigen Spesen und Kosten verpflichtet. Des Weiteren haftet der Vertragspartner im vollen Ausmaß für alle uns aus der nicht vereinbarungsgemäßen Zahlung entstehenden Schäden. Eingehende Zahlungen werden – ungeachtet etwa anderslautender Widmungen des Vertragspartners – stets zuerst auf Kosten und Mahnspesen, dann auf Zinsen und sonstige Nebengebühren und schlussendlich auf Kapital, bei Vorhandensein mehrerer Forderungen auf die am längsten fällige Forderung, verrechnet. Eine Bezahlung mit Wechsel wird nicht akzeptiert. Bei bezahlung per Kreditkarte, wir der Karteninhaber unmittelbar nach dem Kaufprozess belastet.

4. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und allfälliger Kosten und Spesen im oben beschriebenen Sinne unser alleiniges Eigentum. Im Falle der Vermischung, Verbindung, Be- und Verarbeitung der von uns gelieferten Ware mit anderen Sachen erwerben wir Miteigentum im Verhältnis des Wertes unserer Ware zu derjenigen, mit welcher verbunden oder vermischt wird. Der Vertragspartner tritt jetzt schon die ihm aus einer allfälligen Weiterveräußerung der in unserem Eigentum oder Miteigentum stehenden Ware gegen seinen Abnehmer zustehenden aliquoten Vergütungsansprüche an uns ab und nehmen wir diese Abtretung ausdrücklich an. Der Vertragspartner haftet für etwaige eingetretene Schäden und Wertminderungen. Der Vertragspartner ist weiters verpflichtet, den Kennzeichnungspflichten und sonstigen Formvorschriften zur Wahrung unseres Eigentumsvorbehaltes nachzukommen, insbesondere die Abtretung der Forderung in seinen Büchern zu vermerken.

5. Die Lieferzeit ist stets unverbindlich; die vereinbarten Lieferfristen verstehen sich unter der Voraussetzung ungestörten Betriebsablaufes, rechtzeitiger und ausreichender Rohstoffversorgung und sonstiger Zulieferungen. Beim Eintreten eines der genannten oder ähnlicher Hindernisse bzw. anderer, von uns nicht verschuldeter Umstände gilt die Lieferfrist als angemessen verlängert. Für die Verrechnung gelten die am Verladeort ermittelten Mengen und Gewichte. Die Prüfung oder Besichtigung der Ware hat sofort und sorgfältig bei der Übergabe zu erfolgen und sind alle Mängel bei sonstigem Anspruchsverlust unter genauer Beschreibung des gerügten Mangels unverzüglich schriftlich anzuzeigen; spätere Mängelrügen werden ausdrücklich ausgeschlossen. Der Vertragspartner bestätigt mit der Unterfertigung des Lieferscheines die vollständige und ordnungsgemäße Übernahme der Ware. Verzichtet der Vertragspartner auf eine Überprüfung der gelieferten Ware ausdrücklich oder stillschweigend oder ist dem Vertragspartner aus ihm zuzurechnenden Gründen eine Untersuchung nicht möglich bzw. wurde die Ware in seiner Abwesenheit zugestellt, so gilt diese jedenfalls als vorschriftsmäßig geliefert und endgültig übernommen. Die Ware wird in Transportbehältern bzw. Paletten geliefert, welche jedenfalls in unserem Eigentum verbleiben. Sollten diese nicht getauscht oder retourniert werden, so sind wir berechtigt, den jeweiligen Wiederbeschaffungswert dem Vertragspartner in Rechnung zu stellen. Die Geltendmachung von – auch berechtigten – Mängelrügen berechtigen den Vertragspartner nicht zur Einrede des nicht erfüllten Vertrages, zur Änderungen von Zahlungsbedingungen und insbesondere auch nicht zur ganzen oder teilweisen Zurückbehaltung des Entgeltes; dies weder aus dem Titel der Gewährleistung noch des Schadenersatzes.

6. Für unsere Erzeugnisse übernehmen wir die gesetzliche Haftung. Unsere Ware unterliegt einer freiwilligen regelmäßigen Kontrolle durch die Lebensmitteluntersuchungsanstalt und entspricht in Zusammensetzung und Bezeichnung den maßgeblichen Verordnungen und Qualitätsrichtlinien. Schäden, die nach Übernahme durch unsachgemäße Behandlung oder Lagerung entstehen, entheben uns von dieser gesetzlichen Haftung. Bei amtlichen Probeziehungen ist unbedingt eine Gegenprobe zu fordern und uns diese unverzüglich in der vom Beamten übergebenen, amtlich versiegelten Form zur Gegenuntersuchung zu übersenden. Überbeschaugebühren gehen stets zulasten des Käufers, der auch zur Anmeldung verpflichtet ist. Eine Haftung unsererseits für Schäden des Vertragspartners aus jeglichem Rechtsgrund, einschließlich Verzug, Unmöglichkeit, schlechte Erfüllung, Produkthaftung, Mangelfolgeschäden, entgangener Gewinn, etc. wird – soweit rechtlich zulässig – einvernehmlich ausgeschlossen. Eine Haftung unsererseits wird der Höhe nach jedenfalls mit 50 % des Nettorechnungsbetrages des Auftrages beschränkt.

7. Als Erfüllungsort gilt für beide Teile bei Lieferung ab Werk Glanegg, ansonsten der Ort der Abnahme der Ware. Erfüllungsort für Zahlungen ist Glanegg. Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche sich unmittelbar oder mittelbar aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist das sachlich zuständige Gericht in Klagenfurt. Nebenabreden oder sonstige Abmachungen haben nur Gültigkeit, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind. Sollten einzelne Regelungen dieser Verkaufs- und Lieferbedingungen oder des Vertrages unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht; anstelle der ungültigen Bestimmung tritt dann diejenige Regelung, die dem gewünschten Vertragszweck in zulässiger Weise wirtschaftlich am nächsten kommt.

8. Widerrufsrecht
In dem Falle, dass der Kunde Endverbraucher ist, hat er das Recht, binnen 14 Tagen seine auf Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Zur Fristenwahrung genügt das rechtzeitige Absenden per Brief, Fax, E-Mail oder der Ware. Dies kann ohne jegliche Begründung geschehen, jedoch würden wir uns freuen, den Grund für die Rücksendung zu erfahren. Sie erreichen unser Kundenservice unter:
0664 / 504 23 18

Der Widerruf ist zu richten an:
Wech-Kärntner Truthahnverarbeitung GmbH.
Hundejause
Glanegg 7
9555 Glanegg
Österreich

Hinweis:
Sie finden die Adressdaten für Rücksendungen auch auf ihren Versandunterlagen. Unfreie Rücksendungen können nicht entgegengenommen werden. Bitte senden Sie diese daher nicht unfrei zurück. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht, und der Warenwert der Rücksendung Euro 40,00 nicht übersteigt. Ab 40,00 Euro Rückgabewert erstatten wir Ihnen die Versandkosten.
Die Erstattung erfolgt gemäß den Standardtarifen unserer Zustellpartner. Express- oder Sperrgutzuschläge oder Zuschläge durch etwaige Sonderkosten können nicht rückerstattet werden.
Sofern die retournierte Ware sich durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme verschlechtert hat, ist der Kunde zu einem Wertersatz verpflichtet. Der Kunde hat jedoch das Recht, die Ware vorsichtig und mit der nötigen Sorgfalt (wie dies etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre) zu prüfen. Einen eventuellen Wertverlust der Ware, der durch die, über eine sorgsame Prüfung hinausgehende, Nutzung der Ware entsteht, hat der Kunde zu tragen, wenn die Ware nicht mehr als neu verkauft werden kann.
Bei Waren, die nach Kunden-Spezifikation angefertigt oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden abgestimmt wurden ist der Widerruf ausgeschlossen. Angebrochene Verpackungen (Futtermittel, Snacks, Kauartikel, etc.) können nicht zurück genommen werden.
Gewährleistung und Haftung
Wir gewähren auf alle gelieferten Produkte die gesetzliche Gewährleistung. Bei der Auswahl unserer Artikel haben wir größten Wert auf Qualität gelegt. Weist die gelieferte Ware offensichtliche Mängel auf, und dazu zählen auch Transportschäden oder Herstellerfehler, so reklamieren Sie bitte unverzüglich bei unserem Kundenservice. Transportschäden sind direkt bei Wareneingang bei unserem Spediteur zu vermerken.
Reklamationen können nur mit Kaufbeleg anerkannt und bearbeitet werden. Versteckte Mängel sind unverzüglich nach ihrer Entdeckung zu melden. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Gewährleistungsansprüche beträgt 2 Jahre. Es ist uns vorbehalten, die Artikel auszutauschen oder kostenfreien Ersatz zu liefern. Die Kosten für den Transport der Waren zu uns und von uns zum Kunden werden bei berechtigten Reklamationen von uns übernommen.
Bei vorliegen der besonderen gesetzlichen Voraussetzungen gelten für während der gesetzlichen Gewährleistungspflicht auftretende Mängel die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes ihrer vergeblichen Aufwendungen.
Wir haften in vollem Umfang für entstandene Schäden in den folgenden Fällen: dem Grunde nach bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten dem Grunde nach für grobes Verschulden einfacher Erfüllungsgehilfen, außer die Wech-Kärntner Truthahnverarbeitung GesmbH kann sich laut Handelsbrauch davon Freizeichnen die Haftung erstreckt sich auf den typisch vorhersehbaren Schaden Sollte den Kunden ein Mitverschulden treffen, so ist dies diesem anzurechnen. Unberührt hiervon bleibt die Haftung wegen Vorsatz, Garantie, Arglist und für Personenschäden sowie nach dem Produkthaftungsgesetz.

9. Datenschutzerklärung
Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Webshop-Betreiber im Rahmen von Cookies die IP-Daten des Users gespeichert werden, ebenso wie Name, Anschrift und Kreditkartennummer des Einkäufers. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Kreditkartennummer an das Bankinstitut Bank für Kärnten und Steiermark zum Zweck der Begleichung des Einkaufspreises. Nach Beendigung des virtuellen Einkaufs bzw nach Abbruch des Einkaufsvorganges werden die in den Cookies gespeicherten Daten bis zur Begleichung der Rechnung gespeichert. Die Daten „Name“, „Anschrift“ und „Kreditkartennummer“ werden bis zum Ablauf der Gewährleistungspflicht gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 TKG sowie des § 8 DSG. Wenn Sie Cookies nicht akzeptieren möchten, ändern Sie bitte Ihrer Browsereinstellung entsprechend. Beachten Sie, dass dadurch Funktionalitäten der Website eingeschränkt werden können.
Ansprechpartner für Datenschutz
Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder Auskunft, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten begehren, wenden Sie sich bitte ebenso wie zum Widerruf erteilter Einwilligungen an:
Bernd Bodner, MA (bernd@hundejause.at)
Wech-Kärntner Truthahnverarbeitung GmbH
Glanegg 7
9555 Glanegg
Österreich.

10. Angebote
Angebote sind freibleibend. Angaben und Äußerungen über Produkteigenschaften in Prospekten, Broschüren, Drucksachen oder Preislisten werden als annähernde Beschreibungen angesehen und stellen wenngleich unverbindliche Angaben zu Durchschnittswerten dar. Die Geltungsdauer von befristeten Angeboten entnehmen Sie jeweils dort, wo sie im Onlineshop dargestellt werden.

Bei Schreib- und Rechenfehlern sowie Irrtümern in der Website ist die Firma Wech-Kärntner Truthahnverarbeitung GmbH nicht zur Annahme des Angebots und zur Durchführung des Auftrags verpflichtet.

11. Vertragsabschluss & Bestellung
Unsere Angebote sind generell freibleibend. Alle Preise sind zahlbar in EURO. Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“, erteilen Sie uns einen verbindlichen Auftrag zur Lieferung der im Warenkorb enthaltenen Waren. Die entsprechende Bestätigung Ihres Auftrages drucken Sie sich bitte aus. Der Kaufvertrag kommt durch die Lieferung der Waren zustande. Die Annahme Ihrer Bestellung erfolgt durch die Bestätigung per E-Mail oder durch die Zustellung der Ware. Die Angaben zu Waren und Preisen auf der Internetseite www.www.hundejause.at sind unverbindlich.
Ihre Bestellung wird schnellstmöglich bearbeitet und bestätigt. Sollte ein Artikel ausverkauft sein oder nicht in der bestellten Stückzahl lieferbar sein, informieren wir Sie darüber. Bei eventueller anhaltender Nichtverfügbarkeit von Produkten wird der Kunde informiert. Wech-Kärntner Truthahnverarbeitung GmbH behält sich vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung (Ware/Dienstleistung) zu erbringen sowie die versprochene Leistung im Falle ihrer Nichtverfügbarkeit nicht zu erbringen. Bereits gezahlte Beträge erstatten wir unverzüglich zurück. Bei Bestellung auf elektronischem Wege wird der Inhalt der Bestellung von uns gespeichert oder ausgedruckt und der Kunde hat das Recht, diesen zusammen mit den vorliegenden AGB anzufordern und zugesandt zu erhalten. Des Weiteren behalten wir uns vor eingehende Bestellungen aus wirtschaftlichen Gründen, auch ohne Begründung, abzulehnen. Im Falle, dass der Kunde Endverbraucher ist, erfolgt der Verkauf in haushaltsüblichen Mengen und nur an Personen im geschäftsfähigen Alter.

12. Zahlung
Generell sind alle unsere Rechnungen sofort und ohne Abzug fällig. Unsere Zahlungsarten und das Zahlungsverfahren entnehmen Sie bitte unserem Onlineshop. Ob dem Kundenwunsch bzgl. der Zahlungsart nachgekommen werden kann, ist von seiner Bonität abhängig. Falls es sich um einen Neukunden handelt, oder in der Vergangenheit Rücklastschriften erfolgt sind, ist nur eine Zahlung per Vorkasse oder Nachnahme möglich. Die Wech-Kärntner Truthahnverarbeitung GmbH behält sich das Recht vor, in Einzelfällen oder bei hohem Warenwert einen Auftrag nur gegen Zahlung per Vorkasse oder Nachnahme auszuführen.

Bei Nichteinlösung einer Lastschrift im Bankeinzugsverfahren wird eine Gebührenpauschale in Höhe von 8 Euro fällig. In diesem Falle hat der Kunde den offenen Betrag innerhalb 7 Tagen auf das Konto der Wech Kärntner Truthahn GmbH anzuweisen. Sollte nach dieser Frist kein Geldeingang verzeichnet werden können, so behalten wir uns vor, ohne weitere Ankündigung das gerichtliche Mahnverfahren und ggf. das Vollstreckungsverfahren einzuleiten. Zur Absicherung des Kreditrisikos müssen wir uns entsprechend der jeweiligen Bonität vorbehalten, die von Ihnen erbetene Lieferung nur gegen Vorkasse durchzuführen.

13. Rechtswahl
Zwischen der Wech-Kärntner Truthahnverarbeitung GmbH und dem Kunden findet das Recht der Republik Österreich für alle Rechtsverhältnisse Anwendung. Die Gültigkeit von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben hiervon unberührt, falls der Kunde als Verbraucher im Sinne des ABGB einen Kaufvertrag abgeschlossen hat und die notwendigen Rechtshandlungen zum Abschluss des Kaufvertrages in dem Staat des gewöhnlichen Aufenthaltes des Kunden durch diesen vorgenommen wurden.

14. Salvatorische Klausel
Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

15. Links
Wir haben auf dieser Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle Links auf dieser Seite gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte, Angebote oder Dienstleistungen der verlinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links.